Spielerisches Aktivitäten mit Smartphones im Schulkontext

Spielerisches Aktivitäten mit Smartphones im Schulkontext

Mit dem Lerntool Pocket Code können Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren spielerisch Programmieren lernen, indem sie ihr eigenes Spiel, interaktives Musikvideo, Animationen oder andere Apps entwickeln.

Zielgruppe: Lehrer und Lehrerinnen Sekundarstufe 1

Inhalte

Die App Pocket Code wird an der Technischen Universität in Graz am Institut für Softwaretechnologie als Open Source Projekt realisiert (https://catrobat.org). Mit Pocket Code können Schüler und Schülerinnen zwischen 12 – 15 Jahren spielerisch kleine Projekte direkt am eigenen Smartphone erstellen. Mit einem Fokus auf Design und Kreativität können unter der Verwendung von einfachen grafischen Programmierblöcken und ohne großem Vorwissen eigene Spiele, farbenfrohe Animationen oder kleine Lernprogramme direkt am Handy erstellt werden. Die App istauf Google Play und iTunes frei verfügbar und wurde bereits erfolgreich in viele Unterrichtsfächer integriert, darunter Physik, Englisch, Zeichnen und Werken. In diesem Workshop wird ein kurzer Einblick in die Welter der Programmimerung gegeben, kleine Lernprogramme dargestellt und ein einfacher Weg gezeigt, wie die App in fächerintegrativ eingesetzt werden kann.

Downloads

Lizenzvereinbarung

Dieses Material steht unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International. Um eine Kopie dieser Lizenz zu sehen, besuchen Sie http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/.

Weitere Informationen zu den Lizenz- und Nutzungsbedingungen im Zusammenhang mit
Catrobat-Projekten finden Sie unter den folgenden Links:
http://developer.catrobat.org/licenses
http://developer.catrobat.org/terms_of_use_and_service

Leave a Reply

Your email address will not be published.