Onlineangebote: Mein digitales Ich

Spätestens mit den Corona-bedingten Einschränkungen werden auch die letzten Bereiche des Lebens von der Digitalisierung erfasst: Freunde treffen, ins Kino oder auf Konzerte gehen ist nicht mehr wie vor Ausbruch der Pandemie möglich. Auch die Arbeit (Homeoffice!) und nicht zuletzt der Unterricht in der Schule verlagern sich gezwungenermaßen in den digitalen Raum. Auch wenn dieser Trend nicht neu ist, werden Prozesse der Digitalisierung zur Zeit enorm beschleunigt – mit allen persönlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen.

 

Wie beeinflusst die Nutzung digitaler Techniken die Art, wie wir miteinander umgehen, uns unterhalten, uns Wissen aneignen? Welche Regeln sollten dabei im digitalen Raum gelten? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigen sich die medienethischen Materialpakete des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ).

 

Link: https://apps.medienberatung.online/index/

Zu allen medienethischen Themen bietet das NLQ Fortbildungen sowie erklärende Handreichungen für Lehrenden aller Schulformen an. Die Materialien wurden entwickelt auf Grundlage des Niedersächsischen Orientierungsrahmens Medienbildung.

 

Beitrag von Tobias Schlör, NLQ

 

Hinterlasse uns ein Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.