Design’ deine eigene App

Design’ deine eigene App

Design’ deine eigene App

– Lektion 6b – Aufgabe: Wir erstellen einen Countdown

Ziel: In dieser Lektion wirst du lernen, wie du Variablen in Pocket Code verwenden kannst um einen Countdown zu erstellen.

Du benötigst diese drei Bausteine (Kategorie “Daten”):

Aufgabe:

  1. Verstecke das Objekt am Anfang (Baustein Verberge dich, Kategorie Aussehen)
  2. Erstelle eine neue Variable (Setzte Variable) mit den Wert 5
  3. Wiederhole Timer 0 ist: Warte 1 Sekunde und Ändere Variable um -1
  4. Wenn der Timer 0 anzeigt: zeige das Objekt (Baustein Zeige dich, Kategorie Aussehen)

So kann dein Programm dazu aussehen (den Code findest du wieder am Ende der Seite):

Hier ist eine Schritt-Schritt-Anleitung (falls benötigt):

  1. Erstelle ein neues leeres Projekt mit einem beliebigen Namen (dieses Projekt musst du nicht hochladen). Die Ausrichtung des Projektes ist egal.
  2. Füge ein neues Objekt deiner Wahl hinzu. Ich nehme das “Game over”-Objekt und gehe in die Skripte deines Objektes.
  3. Am Anfang soll sich das Objekt nicht zeigen, dafür verwenden wir den Baustein “Verbergen” (Kategorie Aussehen).
  4. Als nächstes definieren wir eine neue Variable mit dem Namen “Time” und den Wert 5. Dafür benötigen wir den Baustein “Setze Variable” aus der Kategorie Daten.
  5. Diese Variable möchten wir am Bildschirm anzeigen. Dafür brauchen wir den Baustein “Zeige Variable” aus der Kategorie Daten. X: 0 und Y: 0 heißt in der Mitte. Hier kannst du leider nicht visuell platzieren.

 

Wie ist so ein Countdown aufgebaut? Was soll passieren? Anfangs hat die Variable den Wert 5. Folgendes soll passieren:

5 … 4 … 3 … 2 … 1 …. Anzeigen!

07. Wie viel Zeit vergeht zwischen 5 und 4? Eine Sekunde. Wie oft ändert sich die Zahl? 5x bzw. solange bis die Variable den Wert 0 hat.

Solange? Das klingt doch nach einer Schleife 🙂

Ja wir benötigen eine Schleife und zwar die “Wiederhole bis”-Schleife. Unsere Bedingung ist Variable = 0.

08. Nun warten wir 1 Sekunde und ändern dann die Variable um -1. Das sieht so aus:

Beide Bausteine gehören in die Schleife!

09. Am Ende der Schleife soll die Variable wieder versteckt werden und dein Objekt angezeigt werden:

Das ist der gesamte Code dazu:

 

Hier gibt es die Pocket Karten dazu:

Du kannst du uns gerne ein Kommentar in das Feld darunter zur Lektion schreiben.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Ihre Mailadresse wird nicht veröffentlicht.